Weimar, Sehenswürdigkeiten in der Nähe.



Weimar hat mehr als 60.000 Einwohner

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 899. Um 1250 erklärten die Grafen von Weimar und Orlamünde den Ort zur Stadt und  1552 wählte Herzog Johann Friedrich von Sachsen Weimar zu seiner neuen Residenz.

Von 1920 bis 1948 war Weimar die Landeshauptstadt Thüringens.

Im Jahr 1999 wurde der Stadt für ein Jahr der Ehrentitel "Kulturstadt Europas" verliehen.

In Weimar haben das Thüringer Landesverwaltungsamt, der Thüringer Verfassungsgerichtshof und das Thüringer Oberverwaltungsgericht ihren Sitz.

Jedes Jahr kommen 5000 bis 6000 Studenten in die viertgrößte Stadt Thüringens , um an der Bauhaus Universität oder der Franz Liszt Hochschule zu studieren.

Mit der "Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen" befindet sich eine der Größten Kulturstiftungen der Bundesrepublik in Weimar. Zu ihr gehören zahlreiche Museen und Parkanlagen.


Persönlichkeiten Weimars

Lucas Cranach d.Ä.

Johann Sebastian Bach, Nepomuk Hummel, Franz Liszt

Christoph Martin Wieland, Johann Gottfried Herder, Johann Wolfgang Goethe, Friedrich Schiller

Friedrich Nietzsche

Henry van de Velde, Harry Graf Kessler, Walter Gropius

Louis Fürnberg, Harry Thürk, Wolfgang Held, Inge von Wangenheim, Walter Victor u.v.m.


Sehenswürdigkeiten

Goethehaus vis a vis

Schillerhaus 5 min.

Deutsches National Theater 10 min.

Goethe Gartenhaus und Park an der Ilm 10 min.

Liszthaus 5 min.

Van der Velde Bau 10 min.

Historischer Friedhof 10 min.